Deine Chala

KitBeschreibung öffnen
schließenBastelkit

Du erhältst einen auf Dein ausgewählte Größe zugeschnittenen Rohling mit vorgestanzten Löchern. Die Anpassung an Deinen Fuß nimmst Du mit einer Schere selbst vor.

Individualkit

Schicke uns das ausgefüllte Fußmaßblatt per Fax, Mail oder Post und wir fertigen Deinen Chala individuell an Deinen Fuß angepasst.

Expertenkit

Wir verkleben Leder und Sohle fachmännisch und schicken Dir den rechteckigen Rohling. Anschließend stanzt Du die Löcher und passt den Chala an Deinen Fuß an. Gutes Stanzwerkzeug dringend empfohlen!

Sohlenfarbe Fußbettmaterial Fußbettfarbe Schnürsenkelfarbe Größe Deines Kits
Meine Auswahl
35,00 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-4 Werktage

 
 
 
Du hast noch nicht alle Optionen ausgewählt!
 
 

Produktinformationen "Deine Chala"

  • Sohlenstärke 3,5 mm
  • Kit Bastelkit, Expertenkit, Individualkit
  • Sohlenfarbe Honig, Kiesel, Schwarz, Weiß
  • Fußbettmaterial 100% Leder (glatt), 100% Leder (Velour)
  • Fußbettfarbe Blau, Grün, Kastanie, Natur, Schoko
  • Schnürsenkelfarbe Braun, Gelb, Grün, Karamell, Olive, Pink, Rot

Unser praktischer Chala Huarache-Sandalen Konfigurator

Huarache-Sandalen sind das traditionelle Schuhwerk der Tarahumara-Indianer aus Mexiko. Aber auch unter Barfußläufern in den USA werden Huaraches immer beliebter. Wir sind stolz, nun unsere ersten Huarache-Sandalen aus der Eigenproduktion anbieten zu dürfen, die Chalas. Sie zeichnen sich durch eine sehr dünne und flexible Sohle aus Naturkautschuk und pflanzlich zum teil handgegerbtem Leder aus. Damit sind sie unsere minimalistischsten Barfußschuhe. Sollte die fertige Chala nicht ganz deiner Fußform entsprechen, kann diese sogar noch selbst angepasst werden, Anleitungen findest du Hier

Wenn du dich für eine Maßgeschneiderte Chala entscheidest, sende uns per Fax, E-Mail oder Post Dein Maßblatt zu, auf dem Du vorher Deinen Fußabdruck aufgezeichnet hast und wir fertigen anschließend anhand des Maßblatts Deine individuell angepasste und fertig geschnürte Huarache Sandale. Am Fuß gehalten werden die Chalas von Schnürsenkeln, die wir separat in vielen bunten Farben anbieten, um Dir maximale Individualität beim Zusammenstellen Deiner Chalas zu gewährleisten. Noch mehr Individualität erreichst Du durch die Anwendung verschiedener Schnürtechniken. Hinweise zum Schnüren stellen wir dir auf unserer Homepage und in unserer Schnüranleitung zur Verfügung. 

Im Lieferumfang enthalten sind Deine individuellen Huaraches (geschliffen und  je nach Kit fertig geschnürt) 1 paar Schnürsenkel (nach Deiner Auswahl) und das alles verpackt in einem praktischen Baumwollbeutel inkl. aller Infoblätter und Schnüranleitungen.

Bitte beachten: 

Wichtig ist, dass zu dem jeweiligen Kit immer noch die Größe oder speziell beim Individualkit das Maßblatt ausgewählt wird, nur so kann der Konfigurator abgeschlossen werden. Das Individualkit wird von uns speziell an Deinen Fuß angepasst und ist daher vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Du bist Dir noch unsicher? Dann bestelle einfach ein Bastel- oder Expertenkit und nimm den Schuh genau unter die Lupe. Eine genaue Erklärung der verschiedenen Kits findest du oben neben der jeweiligen Auswahlmöglichkeit.


 

Kundenbewertungen für "Deine Chala"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 6 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Nikola 2015-06-27 19:37:02

Wie Barfuß!

Ich habe vor kurzem in Luna Sandals investiert und war von dem Schnürsystem sehr enttäuscht. Zwar dämpfen die Sohlen beim Rennen sehr gut und das Fußgewölbe ermüdet nicht so schnell, doch bekomme ich den Schuh nicht so geschnürt, dass er mir nicht an den Fersen rutscht. Die Chalas hingegen lassen sich mit den doch recht einfachen Schnürsenkeln viel besser anpassen und sehen schicker aus. Ich bin begeistert!

 
Von: Bärbel Breuer 2015-04-20 13:28:26

Spass-Sandalen für Kreative Barfußläuferinnen

Ich laufe und trainiere wann immer es geht barfuß, jetzt auch noch kreativ mit den Chalas. Ich habe die Kreuzschnürung gewählt, damit die Sohle besser am Fuß hält und werde sicher ein paar Variationen ausprobieren.
Toll ist, dass die Schnürung hält, wenn man die Chalas abstreift, man kann später einfach wieder reinschlüpfen.

Die Schnürsenkel habe eine sehr gute, weiche und dehnbare Qualität. Die Sohle ist mir ein bisschen zu "labberig", wenn man z.B. an eine Treppenstufe stößt, klappt sie nach unten.

Mein TIPP: Die Chalas nicht gleich in die finale Form schneiden, sondern erst ein paar Tage mit der gewünschten Schnürung laufen. Dann zeichnet sich die Fußform, die dazu passt genau auf der Sohle an.

 
Von: ThomDoe 2014-03-23 22:15:31

Chala running

 
Von: Thom Doe 2014-03-03 10:33:14

Renn-Sandalen

Seit Herbst 2012 trainiere ich Natural Running. Mein Einstiegsschuh war der Trail Glove von Merrell. War anfangs viel im Wald unterwegs und seit dem Frühjahr 2013 ergänzend immer wieder ganz barfuss auf Wiesen. Habe mir dann VFF Bikilas gekauft. Diese konnte ich lange Zeit nur auf natürlichem Untergrund tragen, da mein Fussgewölbe sonst schell überlastet war.
Seit dem Sommer 2013 bin ich mit den Merrell-Schuhen einige Halbmarathons auf Asphalt gelaufen (so um die 1h45-50).
Anfang Februar 2014 konnte ich 19 km in 1h50 beschwerdefrei mit den Bikilas laufen. Eine Woche später bin ich die Strecke mit billigen Aquaschuhen in 1h40 gelaufen. Habe das gemacht, weil diese nicht an den Zehen drücken, nicht scheuern und die Sohle noch flexibler ist und ohne Socken angenehmer zu tragen sind. 3 Tage später bin ich 6-7 km in 26 min komplett barfuss gelaufen. Letzte Woche hatte ich mir die klassischen Chalas (nicht das Trailmodell) schicken lassen und beschlossen, diese heute bei einem 15 km Lauf "einzuweihen". Habe sie nach Anweisung des Beipackzettels geschnürt. Los gings bei 6 Grad Aussentemperatur und leicht feuchtem Asphalt. Hatte guten Grip auf dem Boden und auf den Sohlen. Die Schnürung hielt die Chalas perfekt am Fuss. Das Laufen mit den klassischen Chalas fühlt sich für mich am barfussähnlichsten an. Meine Zeit für die 15 km: 1h12. finde, dass die natürliche Fussdämpfung mit den Chalas besser funktioniert als mit anderen Natural Running Schuhen.
Einziger Nachteil beim laufen mit den Chalas war das Scheuern der Schnürsenkel zwischen dem großen und dem zweiten Zehen. Hoffe das sich da bald Hornhaut bildet, oder hat jemand einen Tipp?
Werde auf Asphalt nur noch Chalas zum laufen verwenden, für das Trailrunning doch eher VFF.

 
Von: roro 2014-01-31 16:51:10

Lieblingssommersandalen

Ich habe mir letzten Sommer ein Paar Chalas bestellt, da ich supergerne barfuß laufe, es allerdings doch Gegenden gibt, bei denen die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, entweder in Glasscherben zu treten, oder der Teer so heiß ist, dass man Brandblasen davon bekommt....
Mit den Sandalen habe ich jetzt die ultimative Lösung dafür!
Sie sind superbequem, stylisch und eben...fast wie barfuß! ;)
Im Sommer gibt es für mich seither keine Alternative mehr!

Auch das Bohren des Zehenlochs und das Schnüren ist kein Problem, da die Anleitung wirklich ausführlich ist und sogar Videos zur Verfügung stehen!

Ich hoffe, eines Tages in einer Edition in weiß darin heiraten zu können! :)

 
Von: Sascha 2013-07-25 18:12:17

Beste Lauf"schuh"investition meines Lebens

Vor einigen Wochen habe ich die Chalas entdeckt, und war als Leser von Born to Run sofort begeistert.

Seitdem sind einige Kilometer vergangen und ich kann nur sagen: Wer braucht jetzt noch normale Laufschuhe?
Meine bis dahin bevorzugten Lieblinge, die Vibram Five Fingers, haben sie jedenfalls abgelöst.

Einen ausführlicheren Bericht gibt's auf meinem Blog:

http://fitinfunction.blogspot.de/2013/07/chala-running-sandals-review.html

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
Captcha
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Facebook-Kommentare